Arbeitseinsätze beim TuS Börsborn 1958 e.V.

Die Anlagen unseres Vereins im Rodenwald bedürfen natürlich ständig der Pflege und Unterhaltung, damit sie in ordentlichen Zustand für unsere Mitglieder erhalten bleiben. Schließlich stellen unser Sprtheim, der Sportplatz sowe die Halle am Sportplatz den Hauptteil des Vereinsvermögens dar. 

Da die finanzieleln Mittel zur Beauftragung von Dienstleistern natürlich nicht vorhanden sind, müssen unsere Vereinsmitglieder und auch andere Börsborner Bürger immer wieder aktiv werden. Bei diesen Arbeitseinsätzen können wir uns stets auf tatkräftige Unterstützung verlassen. Ohne diese freiwilligen Helfer wäre eine Unterhaltung unserer Anlagen unmöglich. 

 

Ansprechpartner:

 

Ralf Kuckert                  Tel. 06383 - 579600            r.kuckert@tus-börsborn.de

 

Walter Weber               Tel. 06383 - 7174                 w.weber@tus-börsborn.de

 

Tolle Beteiligung beim Arbeitseinsatz „Frühjahrsputz“ am Sportgelände

Der TuS Börsborn kann sich weiterhin auf die tatkräftige Unterstützung seiner Mitglieder verlassen – dies zeigte sich wieder beim alljährlichen Frühjahrsputz rund ums Sportgelände am Samstag, 10. März 2018.

Insgesamt 12 Mitglieder waren dem Aufruf der Vorstandschaft gefolgt und halfen dabei mit, unser Sportgelände fit fürs Frühjahr, die anstehenden Vereinsveranstaltungen und die vielen Privatfeiern in der kommenden Vermietungssaison zu machen.

Das der TuS Börsborn ein Verein für Jung und Alt ist zeigte sich in der Altersspanne unserer Helfer - als jüngster Helfer packte Noah Stempinski (11 Jahre) genauso begeistert mit an, wie unser Ehren- und Gründungsmitglied Heinz Leßmeister mit nahezu 79 Jahren.

Folgende Arbeiten wurden erledigt:

Instandsetzung Beleuchtung innerhalb und außerhalb des Gebäudes; Aufräumen Heimkabine, Häuschen, Festhalle; Reinigen Dachrinne am Sportheim; Laub rund ums Sportheim entfernen etc.

Zur Mittagszeit war alles erledigt und die Helfer konnten den Arbeitseinsatz bei einem kleinen Imbiss ausklingen lassen. Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen die mitgeholfen haben.

Einen Bericht zum Arbeitseinsatz aus dem "Wochenblatt" finden Sie im Bereich Presseartikel. Nachfolgend ein paar Bilder vom Arbeitseinsatz.